Der Club der Weinakademiker serviert ein echt prickelndes Tasting!

10.10.2021 | Internationales Schaumwein-Tasting

Für Weinakademiker, einige ausgewählte Sommeliers und Händler, hat der Club in Zusammenarbeit mit Schaumwein-Produzenten und -Importeuren eine extrem hochwertige Degustation zusammengestellt. Diese beeindruckende Verkostung ist der momentan schwierigen Zeit geschuldet, wir möchten in Weiterbildung investieren und auf hohem Niveau liefern.

Frage an alle interessierten Schaumweinnasen…
… könnt Ihr auf Anhieb die Herkunft eines Schaumweins erkennen? Den Ausbau oder sogar das Degorgier-Datum benennen? Und wie sieht es mit der internationalen Verwandtschaft aus? Schwierig? So lala? Dann wird es höchste Zeit für attraktive Nachhilfe!

Wir bieten eine extrem hochwertige Themen-Degustation für Prickelndes aus aller Welt an.

Und freuen uns riesig, dass sich der Grand Seigneur des Schaumweins Boris Maskow https://www.sparkling-online.com/ die Moderation unseres spannenden Tastings übernehmen wird. Was? Ihr kennt Boris Maskow nicht? Dann wird es Zeit. Zum Lustmachen ein Auszug aus seinem Sparkling-Blog: „…Es gilt unverändert: nur selbertrinken macht blau, resp. schlau. Und trinken heißt: trinken. Nicht nippen, nicht spucken, sondern altmodisch und schmutzig: schlucken, in großen Schlucken aus großen Gläsern (das gilt zumindest für den Champagner; bei Schnapsverkostungen kenne ich mich nicht so gut aus). Nicht umsonst kommen bei großen Verkostungsrunden und mehr oder minder prominent besetzten Jurys unter Spuckzwang oft haarsträubende Ergebnisse heraus, für die man bei intensiver Nachverkostung keine rechte Erklärung weiß oder wissen will. Wo Champagner doch so viel mehr kann! Er ist eine von Herzen kommende Umarmung für das Gehirn und sollte nie als bloßer Pausenclown missverstanden werden…“

Nehmen wir uns zu Herzen und verkosten rund zwei Dutzend einzigartige perlende Trouvaillen aus aller Welt „blind“ in aufeinander folgenden Themen-Flights. Wir beschreiben den Ausbau, die jeweilige Rebsorten-Zusammensetzung, bestimmen das Degorgierdatum und wenn möglich noch die Herkunft. Auf die internationale Schaumweinrunde folgen „Shades of Rosé“, Winzerchampagner versus Marke, Champagner Hoch hinaus sowie eine Reifeprüfung.

Klassisches Thema mit prickelnden Trouvaillen in spannender Sortierung!
Wir hoffen jetzt einfach, dass Ihr alle ein bisschen neugierig geworden seid und am 10.10.2021 zur Degustation der Bordelaiser Crus und ihrer Verwandtschaft kommen könnt.

Christina Fischer und Waltraud Lanius
www.weinakademiker.at                                                

 

Folgendes Programm ist geplant:

Was?
Schaumweine aus vielen Regionen weltweit. Unterschiedliche Stile, Rebsorten-Zusammensetzungen, junge und gereifte Schaumweine.  Ist die Herkunft nachvollziehbar? Wie können wir die unterschiedlichen Stile unterscheiden?

Wann?
Sonntag, den 10. Oktober 2021 von 11:30-18 Uhr
Akkreditierungs-Treffpunkt vor dem DLR ab 11:30 Uhr | TASTING 12.00 – 18:00 Uhr | coronabedingt Fingerfood nur am Platz.

Wo?
Aula DLR Rheinpfalz, Breitenweg 71, 67435 Neustadt an der Weinstraße

Wer?
Weinakademiker, Diploma-Studenten, Sommeliers und Händler. 

Hygiene-Maßnahmen?
Werden beachtet! Tasting in der Aula des DLR-Rheinpfalz mit ausreichendem Abstand. Inhouse generell „Maskenpflicht“ bis zum Sitzplatz.

Im DLR-Rheinpfalz in Neustadt gilt am 10.10.2021 sehr wahrscheinlich die 2G plus Regel! Das bedeutet im Klartext, dass Ihr entweder geimpft oder genesen sein müsst! In Rheinlandpfalz dürfen wir zur Zeit lediglich eine gewisse Anzahl Getesteter ein lassen. Bitte mit der Anmeldung angeben, was Euerer Status ist und eine Kopie des Impfpasses einsenden. Wir werden und müssen das kontrollieren!

Das Kleingedruckte:
Der Preis für Weinakademiker beträgt € 95, für Diploma-Studenten, wineBANKER und Vinissima € 125 pro Person für alle Weine, Wasser, Fingerfood. Gäste bezahlen € 155 pro Teilnehmer. Während des Tastings gibt’s Gerolsteiner Mineralwasser, köstlichen Käse, knackige Salami und leckeres Brot, sowie einen Begrüßungsschnack als Grundlage.

Eine verbindliche Anmeldung zu diesem Treffen bitte möglichst zeitnah per mail an waltraud.lanius@web.de. Mit der Anmeldebestätigung wird auch die Rechnung einschließlich Kontodaten für die Überweisung verschickt. Ohne Vorauszahlung keine Teilnahme! Eine kostenfreie Abmeldung ist bis 30.9.2021 möglich. Danach müssen entweder die Kosten übernommen oder ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

Prickelnde Stoffsammlung:
2006 Taittinger Comtes Rosé | 2012 Champagne „Homage à William Deutz” Meurtet Pinot Noir Parcelles d’Aÿ Brut | Gusbourne Brut Reserve | Vintage Rosé Jansz | Terroirs d*Ecueil Champagene 1er Cru N.V | Bollinger Grande Année | Gramona Celler Battle Gran Reserva brut nature | 2008 „π No.“ Sekt brut, Ökonomierat Rebholz, Pfalz | Roederer Collection 242 brut | Rosé Fidèle Brut Nature R18, Vouette & Sorbée | und viele andere, die wir hier nicht veraten…

Wer nun denkt, dass er Bescheid wisse, wird sich wundern, denn erstens sind es mehr Weine, zweitens wird die Reihenfolge anders sein und drittens wird blind verkostet… 

, ,

Ähnliche Beiträge

Menü