Vinophile Leidenschaft

Auf ihren Geschmack kann sich Christina Fischer verlassen. christina_fischer_06Und das ist in der Branche die beste Visitenkarte. Sie ist immer auf der Suche nach guten Weinen und den dazu passenden Speisen. Und Qualität entscheidet sich am Gaumen. „Spurensuche“ nennt Fischer das hörbare Verkosten, das ausgiebige schmatzen und schlürfen, das zum Beruf der Weinprofis gehört. Die engagierte Sommelière gehört zu den Besten ihres Faches.

Früh kommt Christina Fischer in ihrem Elternhaus mit dem Thema „Genuss“ in Berührung und entdeckt dadurch ihre Leidenschaft für gutes Essen & Trinken. Doch bis zur Gründung ihrer eigenen GENUSS-Werkstatt ist es noch ein weiter Weg. Nach dem Abitur beginnt Christina Fischer ihre Ausbildung zur Hotelkauffrau im Hotel „InterContinental“ Düsseldorf, es folgen zwei Jahre „InterContinental Hyde Park Corner“ in London. Nach Köln zurückgekehrt, sammelt sie weitere Erfahrungen als Sommelière und Restaurantleiterin. Es folgen das Drei-Sterne-Restaurant Schiffchen in Düsseldorf-Kaiserswerth und weitere leitenden Positionen, bis Christina Fischer Mitte der 1990er Jahre ihr eigenes Restaurant in Köln eröffnet. Jetzt endlich kann die weinbesessene Gastronomin ihre eigenen Ideen entwickeln und ein Konzept verwirklichen, welches den Gast in den Mittelpunkt aller kulinarischen Dienstleistungen stellt. Christina Fischers vinophiles Genusskonzept entspricht dem Zeitgeist und ist damit − im wahrsten Sinne des Wortes – in aller Munde! Sie serviert ihren Gästen liebevoll ausgesuchte, bezahlbare Weine und lässt gleich fünfzig Gewächse glasweise ausschenken. Ihre unkonventionelle Wein-Gastronomie beschreibt sie mit dem damals noch unverbrauchten Begriff „crosskulturell“. Fischers Weingenuss & Tafelfreuden galt über die Grenzen Kölns hinaus als Erfolgskonzept. Ein Restaurant ohne Michelin-Stern, in dem gleich mehrere Sommeliers Weine ausschenken, hatte es bis dato nicht gegeben. Sichtbarer Lohn sind zahlreiche Prämierungen, Preise und Auszeichnungen.

Interviews und Fernsehauftritte als TV-Sommelière im VOX-Kochduell haben Christina Fischer bundesweit bekannt gemacht. 2004 startet die Sendereihe WEINPROBE (eine Reise durch die europäischen Weinlandschaften) bei ARTE und ZDF. Hinzu kommen Buch-Publikationen wie das Kochduell-Weinbuch und der Einkaufsführer Rotwein, Weinwissen, Weingenuss & Tafelfreuden, Riesling und schließlich das praktische Standardwerk „Wein & Speisen“. Die Gastronomische Akademie Deutschlands zeichnete dieses Buch mit einer Goldmedaille aus. Dieser Bestseller erscheint mittlerweile auch in englischer und chinesischer Übersetzung.

Für ihre vielfältigen Aktivitäten rund um die Themen Wein und Gastronomie wird Christina Fischer bereits 1995 mit dem „Förderpreis Pro Riesling“ ausgezeichnet, bekommt ein Jahr später den „Wine by the glass Award“ von der Zeitschrift Decanter verliehen und gewinnt 1997 mit ihrer Mannschaft die begehrte „Moët Hennessy Team-Trophy“. Im Jahre 2000 wählt eine Fachjury Christina Fischer für ihr innovatives Wein & Food-Konzept zur „Gastronomin des Jahres 2000“. Ein Jahr später kürt der Gault Millau Deutschland Christina Fischer zur „Sommelière des Jahres 2001“. Der Wine Spectator zeichnet ihre Weinkarte seit 2003 regelmäßig mit dem „Best of Award of Excellence” aus. Parallel zu all ihren Aktivitäten absolvierte sie das WSET©-Diploma des International Wines and Spirits Education Trust London in Kooperation mit der Weinakademie Österreich. Der Gault Millau verleiht der GENUSS Werkstatt den Titel “Weinschule des Jahres 2006”. Im April 2008 wird Christina Fischer vom Verband der Prädikatsweingüter mit der Silbernen VDP-Ehrennadel für Verdienste rund um den Deutschen Wein ausgezeichnet.

Neben ihren anderen Aktivitäten schreibt Christina Fischer regelmäßig für unterschiedliche Medien. Sie entwickelte den WEINPARCOURS® und weitere interaktive Wein-Wissen-Formate. Diese und weitere spannende Projekte motivieren die rührige Geschäftsfrau im Jahr 2010 zur Schließung ihres Restaurants und  zur Gründung einer Agentur für Wein-Kompetenz. Ihre vielseitigen Aktivitäten bündelt Christina Fischer in ihrer Kölner Genuss Werkstatt: Maßgeschneiderte Konzepte für kundenorientierte Veranstaltungen, kurzweilige Texte und erfrischende Moderationen. Zudem setzt sie sich gezielt für die Förderung von Sommeliers und Weinfachleuten in der Gastronomie ein.

Ihr Engagement in Verkostungsjurys, zahlreiche Veröffentlichungen und Bücher sowie Fernsehauftritte haben Christina Fischer bundesweit bekannt gemacht. Ihr innovatives Genusskonzept – bei dem sie neben Qualität auf entspannte Atmosphäre setzt – und ihre zwanglose Art, mit Wein umzugehen, trugen ihr zahllose Auszeichnungen ein. Mit ihrer Hilfe bekommt die Kombination von „Wein und Speisen“ ein nachvollziehbares System. „Bei allem Wissen muss Wein auch Spaß machen“, umschreibt sie ihre Art mit Wein umzugehen. Dabei strahlen ihre Augen und verraten, dass die Lebensfreude im Vordergrund steht. Ohne Wein, davon ist Christina Fischer überzeugt, wäre das Leben weit weniger spannend. Denn man weiß nie, welch vinophile Überraschung als nächstes ins Glas kommt.

www.genuss-werkstatt.net

Stand August 2016

Menü